Am 11. Februar 2017 wurden deutschlandweit Aktionen durchgeführt, um die Regierung aufzufordern, keine Flüchtlinge mehr nach Afghanistan zurück zu schicken. Denn das verstößt gegen Menschenrechte, die in Deutschland zum bestehenden Recht gehören!

70 interessierte Menschen kamen zur Mahnwache. Ein Offener Brief an den Ministerpräsidenten Herrn Sellering und an den Innenminister Herrn Caffier lag aus und bekräftigte die Forderung des Abschiebestopps. 33 Unterschriften konnten an "Rostock hilft", als Initiatoren des Briefes, überreicht werden.

Nach 3 intensiven Redebeiträgen bildete sich ein großer Kreis. Hand in Hand standen alle Beteiligten und hörten dem Läuten der Friedensglocke vom St. Marien zu.